Projekte

Schwerpunkte

autoSHUNTING

Experimentelle Entwicklung für hochautomatisierten Verschub im Eisenbahngüterverkehr

TRANSREGIO

Wirksamkeit von Maßnahmen zum Lückenschlusses zwischen den Bahnnetzen der tschechischen und österreichischen Staatsbahnen

Aufbau eines neuen Schwerpunkts in der Mobilitätsforschung

Einrichtung eines Schwerpunkts im Themenbereich alternative Antriebe, Energieeffizienz, Digitalisierung und Automatisierung im Bahnbereich

TerminalAufSchiene2

Dieses Projekt lotet technische Möglichkeiten für ein Flughafenzubringersystem unter Nutzung des vorhandenen Bahnnetzes mit dem Vorteil einer möglichen Gepäckabgabe während der Anreise aus.

CargoRider 2 - Innovativer Mobilitätsservice

"CargoRider 2" entwickelt ein neues, innovatives Mobilitätsangebot zur einfacheren Nutzung von Frachtschiffreisen. Es baut darüber hinaus auf einem Nachhaltigkeitsparadigma auf.

SicherMobil – Ängste in der Mobilität abbauen

Aufgrund subjektiv empfundener Ängste werden viele Wege mit dem Auto oder per Taxi zurückgelegt, anstatt auf nachhaltige Mobilitätsformen zurückzugreifen. „SicherMobil“ soll dem entgegenwirken...

BRD - Broken rail detection

Neue Technologien und Methoden mit denen eine kostengünstige Erkennung von Schienenbrüchen möglich ist identifizieren und testen.

LICORNE- Lebenszykluskosten im Schienenverkehr

An Integrated Platform for Life Cycle Costing in the Rail Environment - Das Sondierungsprojekt LICORNE fördert die internationale Vernetzung zur Lebenszykluskostenrechnungen im Schienenverkehr.

Studie für eine innovative Bremsung am Abrollberg

Ziel des Projekts StilvA (Studie für eine innovative, lärm- und verschleißarme Bremsung am Abrollberg) ist die Entwicklung alternativer Abroll-Bremstechniken für Verschiebebahnhöfe.

3D-Daten zur Analyse von Gleisen und Weichen

Die Fachhochschule St. Pölten untersucht die Machbarkeit der automatisierten Analyse der Messdaten eines Prototypen für die mobile Gleis- und Weichenvermessung.